Donnerstag, 25. September 2014

Nähbloggertreffen, RUMS!!! und kleine Verlosung...

Lange, lange gab es nichts genähtes mehr von mir zu sehen... Leider... und auch die Blogbeiträge der letzen drei Monate sind an einer Hand abzählbar. Woran liegt das?

Ich habe angefangen, nach der Elternzeit wieder zu arbeiten. Gesucht hatte ich eine maxima 30 Stunden-Stelle, um meinen Kindern und meinem Hobby gerecht zu werden - geworden ist es eine 35-Stunden-Woche mit jeweils 2 Stunden Fahrtzeit pro Tag! Das das anstrengend ist, war mit klar... aber das das Nähen drunter leidet wollte ich eigentlich nicht. Ich habe mein Hobby geliebt, jede freie Minute an der Nähmaschine verbracht, und mir war gar nicht so klar, wieviel Kraft ich eigentlich daraus ziehe, wenn ich kreativ tätig bin und meine Kinder und mich genauso einkleiden kann, wie es mir gefällt, mit all den ganzen Vorteilen, dass ich mir Sachen nähen kann, die passen, die Ärmel lang genug sind und nicht die Taille unter den Achseln sitzt sondern dort, wo auch tatsächlich meine Taille ist...

Geht es denn auch anderen so? Gibt es berufstätige Mütter, die nach wie vor richtig viel nähen? Oder muss man jetzt infach in den sauren Apfel beißen und es akzeptieren??? 

Deswegen nutze ich die wenigen Chancen, um soviel wie möglich noch mitzubekommen... und war ganz spontan mal wieder zu einem wirklich gemütlichen Treffen am vergangenen Freitag der Dresdner Nähblogger. Regina vom Königinnenreich hat eingeladen... leider habe ich kein einziges Foto gemacht... Das Treffen war gekennzeichnet von einem wirklich leckeren Büffett, zu dem alle etwas beigetragen haben... es wurde gestrickt, genäht, eine Nähmaschine probegenäht und ich habe zugeschnitten und gequatscht... der Austausch mit den anderen Nähbloggern ist einfach wunderbar.


Und auch ich habe mir mal wieder ein neues Röckchen gegönnt...

und kann damit nun endlich wieder mal bei RUMS mitmachen, ich freu mich riesig... vorausgesetzt, ich schaffe es, den Post rechtzeitig vor Arbeit noch schnell zu posten... enstanden nach dem Freebook von hier - ein Wendewickelrock Midsommar!
...und jetzt, wo ich es endlich fertig genäht habe, ist der Sommer vorbei... grummel, grummel... und da jetzt die Loopzeit wieder losgeht, wurden die Stoffreste auch noch zusammengestückelt :-)

Ist der Rock denn auch herbsttauglich? Ich hoffe , bin doch überzeugter "Rock-über-die-Jeans-Träger"...

Und für alle, die bis hier sich jetzt den Post durchgelesen haben, gibt es auch noch eine kleine Verlosung... die liebe Janett, für die ich schon wunderbare Sachen probenähen durfte, hat ein neues ebook herausgebracht: Ballooom... klickt einfach hier und macht mit, falls ihr Lust habt!

Ich freu mich riesig über eure Kommentare, mich würde wirklich interessieren, wie ihr Arbeit, Kinder und Hobby unter einen Hut bekommt!

16 Kommentare:

  1. Wundervoll sieht dein Rock aus. Tja und die liebe Zeit fehlt wohl leider allen...jedenfalls beklagen das immer ganz viele...inklusive mir. Aber ich gönne mir das regelmäßig...weil ein Hobby doch auch Balsam für die Seele ist und wahnsinnig Kraft spendet. Also ran ans Maschinchen ;-)

    Liebe Grüße Sanni

    AntwortenLöschen
  2. Dein Midsommar ist toll geworden :) echt witzig, wir haben es hier auch schon zusammen in der Runde genäht, bei einem Nähcafe. Scheint ein gutes Projekte für viele Hände zu sein.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Dein Rock ist total schick!! Freu dich, dass dafür dann wenigstens mal wieder Zeit war... die Tage sind immer zu kurz, die Zeit zu schnelllebig und der Alltag zu fremdgesteuert... schließlich bedeutet Mutter sein, Kinder zu haben und da läuft es doch selten nach Plan, oder??!! Und vieles hängt vom Alter der Kinder ab... je älter sie werden, desto mehr Freiräume wollen und brauchen sie und lassen uns damit auch wieder ein bisschen mehr Zeit!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich toll geworden dein Midsommar Wickelrock. Ich liebe diesen Schnitt, aus diesem Grund habe ich auch eine Midsommar Fan-Page auf meinem Blog. Es wäre schön wenn auch du dein tolles Exemplar verlinkst. Viele Grüße lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Der Rock ist richtig toll !
    Super Farben !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sandra,

    ich kann Dich trösten: Ich habe keine Kinder, arbeite täglich durchschnittlich 8 bis 8,5h (Pause bereits weggerechnet), habe eine Fahrtzeit hin und zurück im besten Fall von 1,5h (im bisher schlechtesten Fall 3h hin und zurück...und das für 38km) und komme unter der Woche auch nicht zum Nähen - leider. Ich beneide die Mädels, die wöchentlich etwas für sich zaubern...ich hingegen bin froh, wenn ich wenigstens am Sonntagnachmittag etwas schaffe fertig zu machen :(

    Es freut mich aber, dass Du endlich wieder etwas für Dich genäht hast. Ich finde den Rock und Loop toll - steht Dir hervorragend. Gönn Dir die kleinen Auszeiten, auch wenns unter der Woche eher schwer ist.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. ohh ja der Rock ist natürlich auch Herbsttauglich. Ich mag auch das "RocküberJeansgedöns" :)
    Und das mit der Arbeit.... Ja, das muss ich leider total bestätigen. Ich habe vier Kids, davon sind die letzten zwei jetzt eingeschult. Wir haben einen Bauernhof und ich gehe jetzt bald wieder auf die Arbeit. Zum Nähen komme ich leider auch nicht mehr. Es ist wirlich total schade und ich fühle mit Dir.
    Liebste Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  8. ein toller Rock!
    zum Thema kann ich leider nix beitragen ;-)

    liebe grúße Anja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Sandra! Mir geht es genauso! Ich arbeite auch wieder 80% und nehme mir vor dem Abendessen auch nichts anderes vor, als wenigstens die zwei Stunden noch dem Kleinen zu widmen. Ich häkel zur Zeit abends meist noch etwas, weil das einfach auf der Couch geht. Nähen schaffe ich eigentlich auch nur noch am Wochenende, vor allem wenn der Kleine schläft. Wir haben jetzt eine Haushaltshilfe und damit ist am WE auch meist etwas mehr Freizeit drin. Aber mir fehlt es auch total doll! Aber wie schön, dass du wieder arbeitest!!! :)
    Liebe Grüße, Marie
    PS: süßer Rock! ;)

    AntwortenLöschen
  10. Mein Nähhobby leidet auch....*leider*
    40-Stunden-Job mit Überstunden, 3 Stunden täglich Fahrzeit.....nur das Mädel ist inzwischen 12 Jahre alt und braucht nicht mehr RundumdieUhrBespaßung ;-)

    Gaaaaanz wichtig: Sich selber Freizeit verschaffen, den Mann Haushaltdinge übertragen, sich selbst strukturieren und die Fahrzeit nutzen, um kreative Projekte zu planen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra, Dein Rock ist toll geworden! Für wenig Zeit sieht´s nach einem ziemlich aufwändigen Projekt aus... Wie schade, das Du nicht so viel zum Nähen kommst, wie Du möchtest... Bestimmt kommen wieder andere Zeiten! Sei lieb gegrüßt! Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sandra, Dein Rock ist toll geworden! Für wenig Zeit sieht´s nach einem ziemlich aufwändigen Projekt aus... Wie schade, das Du nicht so viel zum Nähen kommst, wie Du möchtest... Bestimmt kommen wieder andere Zeiten! Sei lieb gegrüßt! Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Ich nähe ja nur Abends wenn die Racker im Bett sind...und schlafe nicht viel. - mein Arbeitsweg ist zum Glück überschaubar, mit dem Rad 30, mit dem Auto 15 Minuten (einfach) trotzdem denke ich manchmal meine Tage könnten 48 Stunden haben...also mir geht es nicht anders.Einen Midsommar muss ich auch endlich mal nähen...steht auch schon lange auf der Liste... tolle Farben hast du ausgesucht. LG

    AntwortenLöschen
  14. Ein schöner Rock!! Ich arbeite in etwa so viel wie du, z.T. in Schichten. Die Fahrzeit mit 45 min pro Weg kommt auch noch dazu. Ich nutze kleine Zeitfenster von 5-15 minuten um ein Projekt weiterzumachen oder mal was schnell zuzuschneiden. So richtig dranbleiben geht entweder nur spät abends oder mal am Wochenende, da will man aber auch Zeit mit der Familie verbringen. Es bleibt ein Balanceakt und anhand meiner Nähergebnisse sehe ich dann trotzdem, dass ich viel schaffe. Positiv denken! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. der rock ist eindeutig ganzjahrestauglich! ich trage meine midsommar immer über jeans ;)

    AntwortenLöschen
  16. Auch bei mir gibt es fast nur die Abendnäherei und selbst die war im ersten Jahr des Sohnes schwierig - nun freue ich mich darauf, dass mir dieses Zeitfenster wieder bleibt. Mein größtes Problem bleibt dabei wohl das fehlende Nähzimmer ...

    AntwortenLöschen

 

stoff_verzueckt Copyright © 2012 Design by Ipietoon Blogger Template