Montag, 17. März 2014

Mein Kleiderschrank und ich - Teil 2

Heute gibt es den nächsten Teil der Kleiderschrankgedanken, zu denen Tessa vom Königkind aufgerufen hat...

Welches sind meine Lieblingsfarben?
zu meinen absolute Lieblingsfarben zählen brombeer/ aubergine und lila, schwarz, weiß, braun und grün
Knallige Farben, neon-Farben, Lachs und Türis mag ich gar nicht, zu gelb und rot stehe ich total zwiespältig und blau steht mir wohl, aber ich mag es nicht :-)

Hm, was anfangen damit? Ich denke, es kommt immer auf das Teil und die Mischung an - eine rotes Paspelband in einem Brombeer-Shirt kann durchaus gut aussehen...

Welche Farben stehen mir und welche sollte ich lieber vermeiden?
 Vom Typ her sollte ich wohl pastellige Farben tragen. Darin komm ich mir aber verkleidet vor  - das geht einfach nicht. Deswegen greife ich lieber auf altbewährtes zurück und bin da nicht sehr mutig...

Welche Muster trage ich sehr gerne?
Ich bin da gar nicht so festgelegt, aber ich habe festgestellt, dass ich Streifen mag. Florale Muster mag ich auch ganz gerne... Allerdings habe ich bisher die Mischung in einem Shirt mit Mustern noch nicht so gut hin bekommen - von daher mag ich diese lieber Uni. Aber im Rock kann es durchaus bunt zu gehen, und dann noch einen Loop passend zum Rock  - und ich fühle mich gut.

hiermit fühle ich mich wohl :-)
hier ein Beispiel, was als Shirt lange im Schrank sein Dasein gefristet hat und nicht so richtig angezogen wurde - das habe ich jetzt in meiner Aufräumaktion zum Rock umfunktioniert...
das hier ging gar nicht :-(


Welche mag ich, sind aber eigentlich zu verspielt, zu sportlich, zu schlicht, zu ausgefallen für mich?

Aus Mangel an passenden Klamotten war ich bisher eher sportlich und schlich angezogen... wie ich aber in Teil 1 schon festgestellt habe ändert sich das seit einem Jahr... es daf jetzt auch verspielter werden, aber die Kleidung muss für mich praktisch sein und funktionieren. Trage sehr gerne Rock, aber mit ihm muss sich eben auch Fahrrad fahren lassen...

So lange mir ausgefallene Kleidung nicht passt, muss ich mir auch gar keine Gedanken darüber machen ... 

 Wie kombiniere ich Muster und Farben am liebsten?

Meine liebste klassische Kombi ist schwarz mit etwas buntem kombiniert... das gilt auch für Muster... immer etwas einfarbiges und dann Teil mit Muster. Wenn ich selber nähe, versuche ich jetzt schon, Muster zu kombinieren, aber eben dezent... und ein Loop geht ja auch immer... der dann auch gerne farbenfroh.

Tessa - ich finde deine Aktion genial und freu mich schon auf die nächsten Gedanken!

3 Kommentare:

  1. Vielen Dank dass Du wieder mit dabei bist.
    Toll, wenn Du genau weißt, dass Du einfach nur ein schwarzes Kombiteil brauchst, so einfach hätte ich das gerne auch bei mir.
    Kannst Du Dich vielleicht nochmals bei dem ersten Teil mit eintragen, irgendwie ist die Link-Liste verschwunden gewesen :-(
    Vielen Dank,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag es für mich auch lieber dezent als zu farbenfroh und Muster auch lieber am Rock als am Oberteil!
    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Als Rock gefällt mir der Stoff auch wesentlich besser. Schwarz mit bunt klingt erstmal einfach. Schwarz geht bei mir nicht. Mein Schwarz heißt Grau ;-) Wie groß bist Du eigentlich? Wir haben ein ähnliches Problem. Die Länge. Da ist das Selbernähen eine gute Alternative, wenn man die ersten Hürden erst einmal übersprungen hat. Bei mir hat es auch ca. ein Jahr gedauert, bis ich mit genähten Teilen für mich erste zufriedenstellende Ergebnisse hatte.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen

 

stoff_verzueckt Copyright © 2012 Design by Ipietoon Blogger Template