Sonntag, 30. März 2014

Badeponche Butzemann...

0 Kommentare
Die liebe Svenja von Linutile hat ein neues ebook herausgebracht... und ich hatte das Glück, ausgelost zu werden und schon mal den Badeponcho auf Herz und Nieren ausgiebig zu testen...

Und ich bin begeistert...aber der Reihe nach... aus dem Fabrikverkauf von Möwe/ Frottana sind letztes Jahr zwei große Restepakete mit zu mir nach Hause gewandert... und aus einem der größeren Stücke ist dieser herrliche Badepocho entstanden...

Das ebook ist total klasse beschrieben, es gibt 3 Varianten, verschiedene Kapuzenformen und verschiedene Taschen... für die Größem 70 cm bis 110 cm... jeweils in 10-er Schritten...

Es hat richtig Spaß gemacht, und die Lütte liebt ihren neuen Poncho... Liebevolle Details wie Armklappen, Kordeln zum Raffen der Ärmel oder auch die Zipfelkapuze machen das ebook zu etwas besonderem...

Auch wenn Frottee, wie ich nun weiß - unendlich fusselt - es lohnt sich total, und ich habe ja noch mehr Reste... das wird nicht der letzte Poncho gewesen sein! Aber auch für das Fusselproblem gibt es im ebook jetzt eine Lösung - neugierig geworden? Dann hier entlang...

Und bis morgen gibt es den Poncho auch noch zum Einführungspreis, wenn ihr beim Kauf die Bemerkung"L'inutile" angebt...

Liebe Svenja, herzlichen Dank, dass ich bei Dir mitnähen durfte! Wer neugierig ist, was noch so im Probenähen genäht wurde, kann hier und hier schauen...

verlinkt bei kiddikram und meitlisache...

Donnerstag, 27. März 2014

Jerseyrock...

11 Kommentare
 Heute rumst es einen einfachen Jerseyrock, den ich aus einem Rest Simply Pears von Hamburger Liebe genäht habe...


Das Oberteil ist der Ottobre-Creative-Workshop 303, welches ein super Basisschnitt für Top bis Langarmshirt mit 3 verschiedenen Ausschnittsformen. Macht Lust auf Frühling, oder?


Nächste Woche gibt es dann mein Projekt vom Nähcamp am letzten Wochenende...

Dienstag, 25. März 2014

Nähcamp 2014 - Ein Ausflug nach Berlin!

10 Kommentare
Auf das letzte Wochenende hatte ich mich schon lange gefreut und konnte es kaum erwarten... es ging nach Berlin zum Nähcamp, welches die liebe Elke von pulsinchen organisiert hat, insgesamt trafen sich 35 Nähblogger...
 Was war das schon im Vorfeld für eine Aufregung... nicht nur, weil ich so viele liebe Nähblogger kennenlernen durfte, nein ich brauchte auch ein Nähprojekt! FÜR MICH! Und da es verschiedene Schnitte von schnittchen zur Auswahl gab, dachte ich mir so... nähste dir mal 'nen Mantel... alleine trau ich mir so ein Großprojekt wahrschienlich nicht zu, aber mit anderen "Profis" sollte das schon klappen...

In meiner Vorstellung sollte dieser aus wasserabweisendem Stoff sein, braun, damit er zu meinen Stiefeln passt und vor allem fahrradfahrtauglich! Den wasserabweisenden Stoff habe ich bekommen, aus braun wurde taupe (ok, damit kann ich gut leben :-)), aber fahrradfahrtauglich? Dazu wird es einen anderen Post geben...vielleicht schon am RUMS- Donnerstag?  Mal schauen...

Und so traf ich mich mit Tatjana am Samstag morgen, die mich und mein Gepäck netterweise mit nach Berlin nahm.
 Pünktlich um 8 trafen wir ein, und bauten wie einige andere unsere Maschinchen auf... wobei ich nur die Nähmaschine dabeihatte...
Und dann ging es die nächsten 2-3 Stunden ans Abpausen des Schnittmusters...Zum Mittagessen gerade mal 2 Teile zugeschnitten...gefühlte 100 Teile mussten zugeschnitten werden :-(... und um 14:30 dann die ersten teile zusammengenäht... ich bekam allmählich eine Ahnung davon, dass die Zeit beim Nähcamp eventuell nicht aussreichen würde...

Am Vormittag gab es noch einen Fotografieworkshop mit Christiane von ..., die wir mit unseren Fragen bezüglich Blogfotografie "bombardieren" durften... ich hoffe jetzt, dass meine Bilder demnächst scharf werden... die Tips waren sehr praxistauglich!
Nach dem Mittag gab es noch eine Vorstellung von Elke zu inkodye - total faszinierend... wenn mal wieder Sonne scheint, wird das ausprobiert... und dann gibt es auch einen extra Post...

Und ab da gab es nur noch den Mantel, die Nähmaschine und meinen lieben Nahttrenner...

Am Abend dann ging es schnell Pizzameter essen - sehr lecker in netter Runde und vor allem günstig!

Und danach ratterten die Maschinchen weiter bis 0:30 Uhr! Was kann es schöneres geben, als so lange am Stück mal zu nähen und Spaß zu haben mit meinen lieben "Mantel-Mit-Näherinnen"?
 Das Rattern der Maschinen war viel leiser als erwartet, so dass man sich wunderbar mit seinen Nachbarn unterhalten konnte!
Super schön waren die kleinen "Goodies", die auf uns am Tisch gewartet haben... ein wunderbares Nähbuch aus dem EditionFischer-Verlag, ein kleines Nähset vom stoffbüro und das oben genannte inkody-Set!

Und Sonntags dann - welche Wonne - gab es ein super leckeres Büffet. ich habe es genossen, nur dann vom Tisch aufzustehen, wenn ich mir etwas neues von Büffet holen wollte, und nicht weil etwas umgefallen ist, jemand abgewischt werden muss oder etwas anderes am Tisch fehlt, was die Kinder adhoc wollen!

Am Sonntag dann wurde nur noch genäht, geschwatzt, die Zeit genossen und alle waren traurig, das das Nähcamp nicht noch eine Woche weiter gehen kann... 
Ein durchaus gelungenes Wochenende, entspannend und voller neuer Eindrücke! Meine Blogleseliste hat sich um einige Blogs erweitert - denn es ist so cool, den Blogger persönlich zu kennen! Hier könnt Ihr die Berichte der anderen lesen!

Ich freu mich total, dass ich sagen kann... ICH war dabei!

Montag, 24. März 2014

Anna & Otto! - Mützennotstand vorerst behoben!

1 Kommentare
Jetzt, wo wir endlich die Wintermützen wegpacken können, wird Nachschub benötigt... und da kommt gerade der neue Mützenschnitt von Eichhörnchen recht... eine super schnell genähte und  gut passende Kindermütze... größentechnisch ein echtes Universaltalent - von 34 bis 56 kann jeder Kopf benäht werden.

Echt eine klasse Mütze - kein Rutschen,  Verschieben, in die Augen hängen und sonstiges, was die Mützen so auf den Kinderköpfen treiben!

Meine Kinder sind begeistert...ich habe gleich 3 Stück genäht... und sie passen super!
Hier könnt Ihr Anna & Otto bekommen und ich möchte mich bei Anja von Eichhörnchen nochmals ganz herzlich bedanken, dass ich probenähen durfte! Ganz viel Erfolg mit Anna&Otto!!!


Donnerstag, 20. März 2014

Cordrock - meine neue Liebe!

7 Kommentare
Im Moment nähe ich entweder Mützen für die meine Kinder oder für mich Röcke - und so hier mein neuester... ich liebe ihn, denn er hat

  1. eine meiner Lieblingsfarben
  2. meine Lieblingslänge  und 
  3. er passt perfekt!



Schnitt ist wieder von Rockabella Toni von ToHei Design!
Wie findet ihr ihn denn?

Und nun gehe ich schnell schauen, was ihr anderen schönes gerumst habt...

Montag, 17. März 2014

Mein Kleiderschrank und ich - Teil 2

3 Kommentare
Heute gibt es den nächsten Teil der Kleiderschrankgedanken, zu denen Tessa vom Königkind aufgerufen hat...

Welches sind meine Lieblingsfarben?
zu meinen absolute Lieblingsfarben zählen brombeer/ aubergine und lila, schwarz, weiß, braun und grün
Knallige Farben, neon-Farben, Lachs und Türis mag ich gar nicht, zu gelb und rot stehe ich total zwiespältig und blau steht mir wohl, aber ich mag es nicht :-)

Hm, was anfangen damit? Ich denke, es kommt immer auf das Teil und die Mischung an - eine rotes Paspelband in einem Brombeer-Shirt kann durchaus gut aussehen...

Welche Farben stehen mir und welche sollte ich lieber vermeiden?
 Vom Typ her sollte ich wohl pastellige Farben tragen. Darin komm ich mir aber verkleidet vor  - das geht einfach nicht. Deswegen greife ich lieber auf altbewährtes zurück und bin da nicht sehr mutig...

Welche Muster trage ich sehr gerne?
Ich bin da gar nicht so festgelegt, aber ich habe festgestellt, dass ich Streifen mag. Florale Muster mag ich auch ganz gerne... Allerdings habe ich bisher die Mischung in einem Shirt mit Mustern noch nicht so gut hin bekommen - von daher mag ich diese lieber Uni. Aber im Rock kann es durchaus bunt zu gehen, und dann noch einen Loop passend zum Rock  - und ich fühle mich gut.

hiermit fühle ich mich wohl :-)
hier ein Beispiel, was als Shirt lange im Schrank sein Dasein gefristet hat und nicht so richtig angezogen wurde - das habe ich jetzt in meiner Aufräumaktion zum Rock umfunktioniert...
das hier ging gar nicht :-(


Welche mag ich, sind aber eigentlich zu verspielt, zu sportlich, zu schlicht, zu ausgefallen für mich?

Aus Mangel an passenden Klamotten war ich bisher eher sportlich und schlich angezogen... wie ich aber in Teil 1 schon festgestellt habe ändert sich das seit einem Jahr... es daf jetzt auch verspielter werden, aber die Kleidung muss für mich praktisch sein und funktionieren. Trage sehr gerne Rock, aber mit ihm muss sich eben auch Fahrrad fahren lassen...

So lange mir ausgefallene Kleidung nicht passt, muss ich mir auch gar keine Gedanken darüber machen ... 

 Wie kombiniere ich Muster und Farben am liebsten?

Meine liebste klassische Kombi ist schwarz mit etwas buntem kombiniert... das gilt auch für Muster... immer etwas einfarbiges und dann Teil mit Muster. Wenn ich selber nähe, versuche ich jetzt schon, Muster zu kombinieren, aber eben dezent... und ein Loop geht ja auch immer... der dann auch gerne farbenfroh.

Tessa - ich finde deine Aktion genial und freu mich schon auf die nächsten Gedanken!

Samstag, 15. März 2014

Mein Kleiderschrank und ich!

1 Kommentare
Als ich bei Tessa vom Königkind  von ihren Gedanken zum Kleiderschrank gelesen habe, war ich begeistert... mir schwirren auch immer wieder Ideen durch den Kopf, diesen mal auszusortieren...

Bisher war mein Einkaufsverhalten durch meine Körpergröße reglementiert - mit 10 cm größer als der Durchschnitt sind standartmäßig alle Ärmel zu kurz und die Taille bzw. Hüfte fängt immer schon kurz unter der Brust an...von der Gesamtlänge ganz zu schweigen...wenn die Sachen lang genug sind, schlabbert der Rest :-(

Und so ist leider mein Kleidreschrank bisher eingeschränkt...meist einfarbige Basics, Blusen ausschließlich mit kurzen oder 3/4-Ärmeln (bei mir 3/4, gekauft aber als Langarm) und haufenweise Loops, das wenigstens etwas Farbe ins Spiel kommt und mein Kleiderschrank hat aber auch einige Teile, die zu nix passen wollen...
 
Wie würde mein Wunschkleiderschrank aussehen?

Mein Wunschkleiderschrank hat gar nicht mal so viele Teile, dafür aber gut passende... ob diese gekauft oder genäht sind spielt für mich wenig Rolle... 
Was ich wichtig finde, ist die Kombinierbarkeit... was ich liebe ist Lagenlook... genau das muss er hergeben... ich liebe Blusen (diese passen mir nur so gut wie nie...)...und einfache Shirts, Röcke und Jeans... Wenn es sie in der passenden Größe gäbe, wären auch ein paar Stoffhosen darin, aber mit Beinlänge 36 ist das bisher fast ausgeschlossen...

Wie muss ein Kleidungsstück sein, um ein absolutes Lieblingsstück zu werden?

Es MUSS passen! Und sich gut anfühlen...

Was brauche ich in meinem Alltag für Klamotten, um mich rundherum wohl zu fühlen und welche Sachen für bestimmte Gelegenheiten machen meinen Kleiderschrank komplett?

Für den Alltag am liebsten Rock oder Hose mit Rock und darüber Tops, Shirts, die nicht nur einfarbig sind, sondern auch etwas raffinierter... 

Für bestimmte Gelegenheiten hätte ich gerne mehr Kleider, die man im Sommer solo und im Winter zur Hose tragen kann. 


Welche Basics brauche ich?

Standartmäßig Strumfhosen und Leggings in allen Farben, dass man sie schön Kombinieren kann und ein paar Shirts und Tops, gerne auch einfarbige Blusen oder Tunikas... 

Spielen dabei selbstgemachte Sachen eine Rolle?

Selbergenähte Sachen spielen für mich eine immer größere Rolle...ich mag es, schöne Stoffe zu vernähen und vor allem kann ich so das Problem umgehen, das Shirts entweder zu kurz sind oder die Taille unter der Brust sitzt. 

Auf der anderen Seite darf es nicht selbstgemacht aussehen! Aber auch das gelingt mir zunehmend besser, und Jersey ist da ja sehr geduldig und man kann so einiges kaschieren...

Ich habe auch so einige Aussreißer "fabriziert", die jetzt in meine Restekiste wandern, weil ich das Gefühl habe, die Farbe steht mir nicht... 

Außerdem kann ich so viel individueller werden und  mir genau das nähen, was ich haben möchte, unabhängig vom Mainstream...

Worüber ich mir zunehmend mehr Gedanken mache ist wie und wo Kauf-Kleidung produziert wird... unter welchen Bedingungen in Fabriken genäht werden muss und das ich  nicht weiß, ob die Stoffe alle unbedenklich gefärbt sind...Ich weiß nicht, ob ich dass weiterhin so unterstützen möchte und bin davon überzeugt, dass schon deshalb der Anteil selbstgenähter Sachen größer wird!
Umso schöner finde ich es, von hiesigen Designern GOTS-zertifizierte und vor allem hochwertige Stoffe zu kaufen...

Ich finde diese Fragen sehr spannend, denn mir wird bewußt, dass mein Hobby gerade meinen Stil verändert - ich denke jetzt nicht mehr: schade, dass passt dir wieder nicht - sondern ich nähe es, dass es passt! Das ist für mich ein Luxus, den hatte ich nicht, als ich ausschließlich eingekauft habe, denn da musste ich kaufen, was gepasst hat :-(

Ich freu ich schon, wenn es nächste Woche die nächsten Fragen gibt!

Donnerstag, 13. März 2014

Rockabella Toni!

1 Kommentare
Frühling - Rockzeit - endlich!!!

Heute rumst es bei mir meinen neuen Jeansrock - genäht nach dem ebook Rockabella Toni von ToHei Design...

 ... ein Jeansrock zu nähen war absolutes Neuland für mich und dauert auch so seine Zeit... dennoch passt er wie angegossen! Der Schnitt ist für so viele Größen ausgelegt, dass jeder seinen "passenden" Rock findet... und es gibt ihn als Taillen- und Hüftrock, in 3 verschiedenen Längen und für jeweils 3 unterschiedlich "gebaute Hüften"...

Zunächst muste ich auch schlucken, dass ich nach der Maßtabelle die "starke" Hüfte hatte, aber das Ergebnis spricht doch für sich, ein sitzender Rock kam heraus...


Den Schnitt wird es bald geben, er befindet sich n den letzten Zügen der Testphase! Und das geniale ist, dass es ihn auch für große Größen (Gr. 32 - 54) geben wird... sobald er erscheint, gebe ich euch Bescheid.

Ich finde, so einen coolen Basicschnitt kann man immer gebrauchen, was meint ihr? 

Liebe Grüße und genießt den Tag!

Dienstag, 11. März 2014

Kuschelhase Moritz!

3 Kommentare
... ein echtes Knuddel-Kuschel-Häschen - zum Liebhaben - aus dem Hause Keko Kreativ!

Ich war schon eine Weile auf der Suche nach einem "Schnuffel", den ich meiner kleinen Maus nähen kann, damit sie alleine einschlafen lernt. Und mit unserem Moritz klappt es nun zunehmend besser. Klar, ich hätte auch etwas kaufen können - aber ich liebe es nunmal, alles selberzumachen, was man selbermachen kann...

...und so kam der Aufruf zum Probenähen gerade recht - und noch viel mehr hab ich mich gefreut, dass ich tatsächlich auch mitnähen durfte!

Ich finde das ist ein wirklich durchdachtes ebook, der Hase ist ziemlich schnell zu nähen, für Anfänger geeignet, sogar mit "Gesicht-Stick-Anleitung" und - nebenbei - eine prima Resteverwertung...

Und dann hat mein Sohn auch gleich noch Bedarf angemeldet, und sich selber den Stoff ausgesucht... und ich finde, das hat er echt toll gemacht, oder?

Das ebook wird es bei Farbenmix geben und kommt noch vor Ostern heraus... also wer seine Kinder mit selbstgenähten Ostergeschenken überraschen will, sollte Moritz gleich auf seine "To-Sew-Liste" setzen...

Ich schicke unsere Häschen auch gleich noch zu Kiddikram und Meitlisache !!!




Sonntag, 9. März 2014

Little Rocks!

0 Kommentare
... heißt das erste ebook von RocKid Desgin! Janett geht mit ihrem ersten ebook an den Start ... und es ist ein gelungener Start!

Was verbirgt sich dahinter? Eine wandelbare Haremshose für Babies, Kleinkinder und sogar etwas größere Mäuse (von 50/56 bis 122/128)! Ein echtes Basicteil, die Rückseite kann man unterteilen, muss aber nicht...


Genäht wird aus allem, was einem in den Sinn kommt - Jersey, Sweat, Cord, Jeans,... also ganz praktisch!
Es gibt eine Tasche, die entweder oben oder unten angenäht werden kann. Der Schnitt ist superpraktisch für Stoffwindel-Mamas, da das Windelpaket in der Hose verschwindet, ohne das es aufträgt!

Die Beine sind eng geschnitten - und oben ist Bewegungsfreit da, damit die Mäuse wunderbar herumtoben können... Meine kleine Madam fühlt sich darin pudelwohl... Ich mag Schnitte total, die man verwandeln kann und auch mehrfach nähen, ohne das man sieht, es ist wieder das gleiche!


Und wo gibt es das jetzt? Im Dawanda-Shop hier!


Ich wünsch dir ganz viel Erfolg damit! Noch mehr Bilder vom Probenähen gibt es hier..., und ich schicke die Bilder gleich zu kiddikram und meitlisache!


 

stoff_verzueckt Copyright © 2012 Design by Ipietoon Blogger Template